Die FF Unterlangkampfen konnte am Vormittag des 30.05.2018 einen Mobilen Großventilator (MGV L80 Elektromotor) samt Zubehör von der Firma BIG fire & ventilation, B.S. Belüftungs-GmbH, mit Sitz in Bachhagel im Landkreis Dillingen an der Donau in Bayern, entgegennehmen. Zuerst erfolgte eine Vorstellung des Betriebes und der Produkte. Nach einer interessant vorgetragenen, theoretischen Schulung wurden in praktischen Übungen die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Großventilators gezeigt.

Im Jahr 1995 wurde die Firma B.S. Belüftungs-GmbH mit Sitz in Bachhagel gegründet. Sie vertreibt die Produkte der Firmen BIG Brandschutz Innovationen und Tempest Technology und ist Ansprechpartner für alle Produkte. Bereits Anfang der 90er Jahre wurde von der Firma mit der Einführung von Überdruckbelüftung mit Hochleistungslüftern – ein damals neues Verfahren zur schnellen Entrauchung, zur Hitzebekämpfung und Frischluftzufuhr – Pionierarbeit geleistet. Heute ist die Überdruckbelüftung, auch unter Einsatzstellen-Belüftung oder Taktische Ventilation bekannt, eine Standardanwendung, die von den Feuerwehren in fast allen Ländern praktiziert wird. Da die Belüftung und Kühlung großer Objekte wie Hallen, Tiefgaragen, größerer Wohnobjekte, Eisenbahn- und Straßentunnel die Feuerwehren erheblich herausforderte, wurde bereits im Jahr 1995 von der Firma ein Mobiler Großventilator auf den Mark gebracht.

Mobile Großventilatoren ermöglichen, große Einsatzobjekte unabhängig von bauseitigen Anlagen schnell und effektiv zu belüften und von Rauch, Hitze und giftigen Gasen zu befreien. Die Bedingungen für die Einsatzkräfte werden entscheidend verbessert. Die Wassernebeleinrichtung ermöglicht, Objekte wirksam zu kühlen oder abzuschirmen.

Der MGV L80E11 wird durch einen leistungsstarken 400 Volt Elektromotor angetrieben. Die Luftleistung ist stufenlos regulierbar. Bei reduzierter Drehzahl verringern sich die Laufgeräusche des Propellers bis zu 80%. Durch den Elektroantrieb kann der Lüfter auch in Gebäuden eingesetzt werden. Die nominelle Luftleistung beträgt 50.000m³/h, die Nennleistung des Motors 7,5kW. Aufgebaut wurde der Großlüfter auf einem Rollcontainer mit Totmann-Allradbremse. Das Spiralschlauchsystem wurde ebenfalls auf einem Rollcontainer montiert.

Nach einem kleinen Brand, allerdings mit massivster Verrauchung im Jahr 2017 in einem Gewerbebetrieb mit großen Hallen, hatte sich die FF Unterlangkampfen nach Absprache mit der Gemeinde und nach Genehmigung durch den BFI und LFI entschlossen, diesen Ankauf zu tätigen.

 

[Best_Wordpress_Gallery id=“171″ gal_title=“Großlüfter“]

 

 

Teilen mit: