Am 14.12.2017 fand im Landhaus in Innsbruck die Auszeichnung Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber 2017 statt.

Vom Arbeitsplatz in den Feuerwehreinsatz – Tirols Unternehmen machen es möglich!

„Mir leben für des“ – dies ist nur eine von vielen Aussagen, die bei der Ehrung der feuerwehrfreundlichen Arbeitgeber von einem der geehrten Unternehmer getätigt wurde. Gemeint war damit der Einsatz für die eigene Firma ebenso wie für das ehrenamtliche Feuerwehrwesen in Tirol. Bei einem Festakt im Landhaus wurde die Auszeichnung „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ an 14 Tiroler Unternehmen vergeben. Landes-Feuerwehrkommandant Peter Hölzl und LHStv. Josef Geisler überreichten in Anwesenheit von Wirtschaftsbund-LO Franz Hörl und AK-Präsident Erwin Zangerl die „Awards“.

Einsatz während der Arbeitszeit

Rund 16.000 Mal pro Jahr rücken Tirols Freiwillige Feuerwehren zu Einsätzen aus. Eine Vielzahl der Einsätze findet während der Arbeitszeit statt. Dass jemand da ist, wenn es brennt oder eine Katastrophe passiert, ist nicht zuletzt jenen Unternehmen zu verdanken, die ihre Mitarbeiter direkt vom Arbeitsplatz in den Einsatz gehen lassen. Dafür zeichnete das Land Tirol gemeinsam mit dem Landesfeuerwehrverband 14 Betriebe mit dem Prädikat „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ aus.

 

Vom Bezirk Kufstein wurden folgende Firmen ausgezeichnet:

  • Spar Österreich Warenhandels AG, Zentrale Wörgl
  • Holzbau Eberharter, St. Gertraudi
  • Sport H&N, Reith i.A.
  • Truck Center GmbH, Kundl
  • SPGPrints Austria GmbH, Langkampfen
  • Erdbau Matthias Werlberger, Thiersee/Landl

 

 

 

 

Teilen mit: