Am frühen Morgen des 20.07.2017 wurde die FF Unterlangkampfen zu einem Brand bei einem landwirtschaftlichen Anwesen in den Auweg alarmiert. Ein Radfahrer, welcher gerade in die Arbeit fuhr, bemerkte den Entstehungsbrand bei einem Anbau beim Tennen. Nach der Verständigung der Feuerwehr und der Hausbewohner konnte der Brand von den Anwesenden mit einem Wasserschlauch gelöscht und somit ein Übergreifen auf das Anwesen verhindert werden. Die Feuerwehr musste nur mehr eine Nachkontrolle durchführen.

Als Brandursache konnte vom Bezirksbrandermittler der Polizei ein Isolationsfehler bei einer elektrischen Leitung ermittelt werden.

Verletzt wurde beim Vorfall niemand.

Die Schadenshöhe ist gering.

Einsatzkräfte:

FF Unterlangkampfen und Kufstein mit mehreren Fahrzeugen und ca 35 Feuerwehrmänner- und Frauen

FF Abschnittskommandant und Bezirksfeuerwehrinspektor

Polizei 1 Fzg und 3 Beamte incl. Bezirksbrandermittler

 

 

 

Teilen mit: