Am Dienstag, dem 16. Mai stellten sich die Atemschutzgeräteträger der FF Unterlangkampfen einer neuen Herausforderung, dem im Jänner 2017 neu eingeführten Eignungstest, kurz ÖFAST (Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Test). Der ÖFAST ist von jedem Geräteträger jährlich durchzuführen und dient zur Feststellung der körperlichen Eignung und der Leistungsfähigkeit im Atemschutzeinsatz. Zusätzlich ist eine regelmäßige ärztliche Untersuchung vorgeschrieben.

Unter der Aufsicht der Atemschutzbeauftragten der eigenen Feuerwehr durchlaufen die Teilnehmer verschiedene Stationen:

  • Gehen 200m ohne und 100m mit 2 B-Schläuchen (Zeitlimit: 6min)
  • Stiegen steigen 180 Stufen 90 hinauf 90 hinunter (Zeitlimit: 3,5min)
  • 100m gehen mit 2 Kanistern insgesamt 40 kg (Zeitlimit: 2min)
  • Hindernissparcour Unterkriechen und Übersteigen von Hindernissen (Zeitlimit: 3min)
  • C-Schlauch aufrollen

Die Feuerwehr Unterlangkampfen gratuliert allen Teilnehmern zur bestanden Prüfung. Alle Teilnehmer konnten den Test erfolgreich abschließen.

 

Teilen mit: